Samstag, 13. Januar 2018

Überraschungsmomente - Dankeschön

Hallo alle zusammen,
heute möchte ich Danke sagen für die schönen Überraschungen, die mir vor einiger Zeit große Freude bereiteten.

  
Genau einen Tag, bevor ich mich auf den Weg in das Krankenhaus machte, fand ich dieses wertvolle Utensil im Briefkasten mit einem lieben Briefchen dabei. 


 Herma (ohne Blog) schickte es mir und es lag während meines Aufenthaltes in der Klinik auf meinem Nachtschrank. So waren meine wichtigen Utensilien darin gut vor dem Herunterfallen gesichert.


 Jetzt liegt es neben meiner Nähmaschine und sichert die Werkzeuge, die ich ständig beim Nähen brauche. Der Inhalt ändert sich je nachdem, was und woran ich arbeite.


Knöpft man es auf, liegt es ganz flach und es passt mühelos ins Gepäck. Ich freue mich auf unser nächstes Nähwochenende, dann habe ich es garantiert dabei.


  Im Krankenhaus besuchte mich Marlies (ohne Blog) und erfreute mich mit diesem hübschen Blatt.
 



 Wieder zu Hause angekommen, 
erfreute mich Christine mit dieser netten Verpackung aus Stoff.
Die Schokolade hat es nicht lange überlebt, was sicher zu verstehen ist.


Diese hübsche Weihnachtskarte,
verbunden mit Grüßen und Genesungswünschen, bekam ich von Klaudia.


Vor noch längerer Zeit, zu meinem Geburtstag, wurde ich von Klaudia mit diesen Nettigkeiten überrascht.


Das rote Herz gewann ich einmal bei einer Verlosung auf Klaudias Blog.

 

 Klaudia weiß, dass ich Spitzen liebe. 
Danke, dass du dich davon trennen konntest.

 
Diese alte Verpackung bekam ich mal von eine älteren Kundin, die keine Verwendung mehr dafür hatte und für die Tonne war sie ihr zu schade. Die Box ist schon ziemlich abgegriffen und mit Klebestreifen bearbeitet, aber dennoch finde ich sie schön und nostalgisch.


Ich benutze sie, um kleine Schätze aus Spitze darin aufzubewahren. Nun sind noch einige Schätzchen dazu gekommen, der Deckel geht gerade noch zu. Höchste Zeit, etwas schönes daraus zu machen.
  ♥♥♥
Moni, Marlies, Monika und natürlich auch meine Familie besuchten mich im Krankenhaus und das war sehr schön. 
Die Blumen und kulinarischen Leckerbissen, die sie mitbrachten, sind natürlich längst von mir verzehrt worden. 
Alle drei Freundinnen sind ohne Blog, aber ich weiß, dass sie gerne mal hier vorbei schauen.

Vielen herzlichen Dank Euch allen, es hat mir richtig gutgetan.
Auch für Eure netten Kommentare sage ich "dankeschön"

Alles ist gut!!!
  ♥♥♥
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende,
tschüss für heute und herzliche Grüße
Ingrid
die sich wie immer über einen Kommentar von Euch freuen würde

Montag, 1. Januar 2018

Gänsebrust oder Keule?

 
Hallo alle zusammen,
Das Alte ist verronnen – das Neue hat begonnen.
Willkommen im neuen Jahr!!
Und alle guten Wünsche für Euch und eure Lieben!



Gänsebrust oder Keule? Diese Frage steht seit meiner Kindheit an jedem ersten Weihnachtsfeiertag im Raum. So war es auch an diesem Weihnachten. Wir waren wie immer bei unseren Kindern zum Essen eingeladen.
Auf Silvester kann ich sehr gerne verzichten. Aber der 01.Januar ist in der Regel mein Tag.
Normalerweise machen wir an diesem Vormittag einen schönen Spaziergang durch den Branitzer Park mit anschließendem Mittagessen in der Parkgaststätte.
In diesem Jahr ist es anders. Wir sind zu Hause geblieben und haben gekocht. Nun ratet mal was. Das Weihnachtsessen war so lecker, so dass wir es einfach nochmal wiederholen mussten.
 ♥♥♥
 So sind die letzten Wochen bei mir verlaufen!
Vor einigen Wochen, unmittelbar nach meiner Shop-Schließung, habe ich mich einer Hüft-OP unterzogen. Anschließend einige Wochen REHA in der Klinik und weitere Maßnahmen werden nun folgen, damit ich so bald wie möglich wieder 100 Prozent erreicht habe.
OP und REHA sind optimal verlaufen, ich kann alle Gliedmassen gut bewegen und auch das Laufen klappt wunderbar. Ich freue mich sehr auf den Moment, an dem ich die Krücken in der Ecke stehen lassen kann.
Körperlich ist soweit alles gut, aber es macht  mich unglücklich, dass alles so langsam von statten geht. Schlimmer – mir fehlt die Lust, ich bin faul und nichts will mir so recht gelingen.
Ich arbeite daran und hoffe, dieser Zustand wird sich bald ändern.
Neues Jahr – neues Glück.

Bei Klaudia ist heute ein sehr schöner Spruch zu lesen. Ich finde ihn sehr treffend und ich werde ihn mir unbedingt merken.

Gewerkelt habe ich in den letzten Wochen kaum, eben aus den genannten Gründen. Trotzdem habe ich einige wichtige schöne Sachen zu fotografieren und es lohnt sich unbedingt, diese zeigen (demnächst)
Ich hoffe, dass es nun wieder mit mir bergauf geht, der Anfang ist gemacht und alles andere wird so schnell wie möglich nachgeholt.

Das soll's für heute gewesen sein, das lange Sitzen fällt mir sehr schwer und im Laufen lassen sich bestimmte Dinge nicht realisieren.

♥♥♥
Tschüss für heute und herzliche Grüße
Ingrid
die sich wie immer über einen Kommentar von Euch freuen würde
  
♥♥♥
Ein paar Fotos zur Ansicht bevor die Weihnachtsdeko verschwindet.










Einige meiner gesammelten Porzellanengel die ich so liebe. 
Die zwei Engel die links stehen, hatte im vergangenen Jahr meine Enkelin für mich gemacht. Der kleine ist getöpfert und der große aus Pappe und Papier.




Samstag, 21. Oktober 2017

Nur noch wenige Tage

Hallo alle zusammen,
heute möchte ich mal ein bisschen Eigenwerbung betreiben, 
auch wenn mir das nicht so richtig liegt.

Vielleicht braucht die eine oder andere von Euch, trotz aller Stoffabstinenz, ja noch ein kleines Stück Stoff zur Ergänzung.


Alles hat seine Zeit und ich habe mich nach fast 19 Jahren dazu entschlossen, am 31.10.2017 meinen eigenen Online-Shop zu schließen. Bis dahin findet ein Ausverkauf aller zur Verfügung stehenden Produkte statt. Aus diesem Anlass habe ich alle Preise um die Hälfte reduziert.

Meinen DAWANDA-Shop werde ich auch nach der Schließung weiterführen:

Natürlich ist das Angebot inzwischen ziemlich ausgesucht und die meisten Produkte stehen nur noch in begrenzter Menge zur Verfügung.


Also, wer Lust dazu hat, besucht mich doch einfach mal in meinem noch geöffneten

Falls jemand etwas bestellt, würde ich mich freuen, wenn ihr euch als Blogger outet.
Kleiner Hinweis - PayPal-Zahlung ist hier leider nicht mehr möglich.
 

Klaudia hatte hier in liebenswerter Weise in ihrem Blog auf meine Schließung hingewiesen. 
Vielen Dank dafür liebe Klaudia, ich habe schon einige schöne Päckchen gepackt und verschickt.


Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich in der letzten Zeit kaum zum Werkeln gekommen.
Ein anderes Hobby von mir ist diese Papiersache.

 
Ein solches Kärtchen lege ich gerne einer Lieferung bei.


Sie waren mir ausgegangen und Nachschub musste her. Da sie neutral gestaltet sind,  können sie gerne mit einer kleinen Botschaft oder mit einem kleinen Gruß weitergegeben werden.


♥♥♥
Habt alle ein schönes Wochenende und tschüss für heute. 
Herzliche Grüße
Ingrid
die sich wie immer über einen Kommentar von Euch freuen würde


Sonntag, 1. Oktober 2017

Sets around the Year - Oktober

Im Oktober dreht sich alles um den Kürbis. Es gibt Ausstellungen darüber, sie stehen im Mittelpunkt, wenn Herbstfeste gefeiert werden und noch viel mehr.

Es gibt Stoffe, die wollen einfach nicht kleingeschnitten werden. Und das ist so einer. Vor längerer Zeit hatte ich ihn schon einmal verarbeitet und ich finde, er passt sehr gut zu meinem Thema für das Oktober-Set "Der Kürbis"

  
 Als ich das Mittelteil gequiltet habe, dachte ich dabei an Sonnenstrahlen.


Ich habe den gleichen Stoff auch auf der Rückseite verarbeitet.
 ♥♥♥
Anschließend ein paar Arbeitsschritte 







Diese kleinen Küchenhelfer, Topflappen und Plastiktütensammler hatte ich vor längerer Zeit schon genäht, dadurch kam ich auf die Idee, ein paar passende Sets dazu anzufertigen.


Diese Herbstdeko ist nicht mehr so ganz frisch. Wenn unsere Enkelkinder bei uns zu Besuch sind und Kaufladen spielen, dann gehört das immer zu ihren Gemüsestand.

♥♥♥
Tschüss für heute und herzliche Grüße
Ingrid,
die sich wie immer über einen Kommentar von Euch freuen würde

Mittwoch, 13. September 2017

Resteverarbeitung – Kosmetiktäschchen


Hallo alle zusammen,

Wer sucht, der findet“- meistens nicht das, was wirklich gesucht wird. So geht es mir leider sehr oft
 
Auf der Suche nach einem bestimmten Foto bin ich auf diese Bilder gestoßen.
Ich glaube, das Thema Resteverarbeitung begleitet uns durch das ganze Jahr. Vor längerer Zeit, noch vor meiner Bloggerzeit, hatte ich mir dieses Restehäufchen geschnappt und einige Täschchen daraus genäht.

Eins davon benutze ich selbst und alle anderen sind längst nicht mehr in meinem Besitz.
Ich glaube, ich sollte mal wieder für Täschennachschub sorgen - denn Reste gibt es noch reichlich.










 ♥♥♥

Hallo, liebe Frau Mayer aus Wien.
Ich begrüße Dich ganz herzlich als meine neue Leserin auf meinem Blog. 
Schön, dass Du mich gefunden hast.

 ♥♥♥
  Tschüss für heute und herzliche Grüße
Ingrid,
die sich wie immer über einen Kommentar von Euch freuen würde